Schmerzkongress 2020 Mannheim Präsenz und Online

Grußwort der Kongresspräsidenten

Herzlichst laden wir Sie zum Deutschen Schmerzkongress 2020 vom 21. – 24. Oktober 2020 ein!

„Gleich und doch verschieden“ lautet das Kongressmotto 2020 – alle unsere Patienten leiden unter Schmerzen, aber jeder hat ein individuelles Beschwerdebild, eine eigene Lebensgeschichte und auch die Therapie wird individuell ausgewählt werden müssen. Die Hoffnung, das Ansprechen auf eine Behandlung aus Prädiktoren abzuleiten, beschäftigt uns seit vielen Jahren. Wir haben dieses Thema als Schwerpunkt gewählt, weil wir eine Bestandsaufnahme vornehmen wollen. Sind …

weiterlesen
wir weiter als mit dem Prinzip „Versuch und Irrtum“ bei der Auswahl von Pharmaka, nichtmedikamentösen oder psychotherapeutischen Behandlungen? Ist es egal, welches Entspannungsverfahren man anwendet oder ob man sich stattdessen für Ausdauersport entscheidet? Werden wir in Zukunft Therapieentscheidungen auf der Grundlage genetischer Profile oder der Analyse von anderen Datensätzen vornehmen können und damit erfolgreicher sein?

Die IASP ruft für 2020 zum Jahr der Prävention auf, („Global Year for the Prevention of Pain”), Prävention von chronischen Schmerzerkrankungen ist in unterschiedlichsten Bereichen der Schmerzmedizin von der perioperativen, über die Akutschmerztherapie bis zur Bedeutung psychiatrischer Komorbidität bedeutsam, auch hier spielen Prädiktoren eine große Rolle, weshalb wir das Thema als besonderen Schwerpunkt setzen.

„Gleich und doch verschieden“ – das gilt auch für den Schmerzkongress 2020, der wie gewohnt von Mittwoch bis Samstag stattfindet, aber in anderer Form als Präsenzveranstaltung und Online damit möglichst viele von Ihnen die Möglichkeit zum wissenschaftlichen Austausch und zur Fortbildung haben. Die Dauer der Symposien haben wir reduziert, damit Sie auch online eine Pause haben.

Der Präsenzteil am Donnerstag und Freitag findet mit begrenzter Teilnehmerzahl im Rosengarten statt, der Mittwoch und Samstag stehen zusätzlich für online Formate zur Verfügung. Wichtig ist uns, dass alle Beiträge online abrufbar sein werden, wobei neben der der Übertragung und Diskussion per Livestream auch ein späterer Abruf der Inhalte möglich sein wird.

Wir möchten Sie einladen, mit Ihren Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen an dem Kongress teilzunehmen und zu überprüfen, ob wir als Behandler und unsere Patienten am Ende doch alle gleich oder sehr verschieden sind. Wir erhoffen uns Symposien, die mögliche Prädiktoren und individuelle Behandlungsentscheidungen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und einen lebhaften und gewünscht kontroversen Diskurs.

Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit den Präsidien und der Programmkommission auch unter den aktuell herausfordernden Bedingungen ein spannendes, interaktives und zur Reflexion anregendes Programm zusammen stellen konnten.
Wir freuen uns auf Sie, bitte bleiben Sie gesund.

Herzlichst,

Prof. Dr. Ulrike Bingel
PD Dr. Charly Gaul

Hybrider Kongress

Der Schmerzkongress 2020 findet sowohl digital als auch vor Ort statt. Finden Sie hier weitere Informationen zum modifizierten Format sowie zum Hygienekonzept.

mehr erfahren

Eckdaten

Allgemeine Infos
zum Kongress

mehr erfahren

Programm

Informieren Sie sich über das Programm, digital und vor Ort.

mehr erfahren

Hotelbuchung

Buchen Sie hier Ihr Hotelzimmer

mehr erfahren

Stellenmarkt

Kongressnewsletter

Wir informieren Sie gerne über den Kongress

Tage bis zum Kongress
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden